Hauskaufberatung

Kauf­beratung
einer Gebraucht­immobilie

Hausverwaltung Verkehrssicherungspflicht und Zustandsfeststellung von Immobilien

Bestands-­Check
für Immobilien­verwalter

Qualitäts­controlling
für Bauträger

Baubegleit­ung für Real Estate Investoren

Bauqualitäts­kontrollen
für Bauherren

Hauskaufberatung

Kaufberatung einer Gebraucht-Immobilie

Hausverwaltung Verkehrssicherungspflicht und Zustandsfeststellung von Immobilien

Bestands-Check für Immobilien­verwalter

Qualitäts­controlling für Bauträger

Baubegleitung für Real Estate Investoren

Bauqualitäts­kontrollen
für Bauherren

Technische Prüforganisation für Immobilien

Baubegleitende Qualitätskontrolle

Wir kontrollieren Bauqualität

Begleitende Qualitätskontrolle & Baucontrolling mit VQC

Baubegleitende Qualitätskontrolle im Video erklärt:
Play Video about Baubegleitende Prüfung der Baustelle
Die erfolgreiche Baubegleitende Qualitätskontrolle wird mit einem Qualitätszertifikat bescheinigt

VQC setzt auf Experten für Bauqualität

VQC setzt auf ein Expertennetzwerk aus erfahrenen Bausachverständigen. Mit mehr als 40 Bauingenieuren und Architekten, die deutschlandweit und darüber hinaus im Einsatz sind.

Seit dem Jahr 2005 hat VQC mehr als 40.000 Gebäude geprüft und Bauherren zu einem sorgenfreien Zuhause verholfen. Unsere Baugutachter verfügen über langjähriges Know-how aus der Theorie und Praxis und prüfen wöchentlich Baustellen in ganz Deutschland.

In herausfordernden Zeiten sorgen wir für Sicherheit.

Minimierung von Ausführungsmängeln

Ziel der baubegleitenden Qualitätskontrolle ist die Vermeidung von Pfusch am Bau und somit die Minimierung von Ausführungsmängeln von Bauprojekten. Dies wird unter Einhaltung verschiedener Zwischenziele erreicht:

  • Sichtung der Planungsunterlagen
  • Besichtigung Fundament- und Kellerbereich
  • Prüfung offener Rohbau
  • Prüfung geschlossener  Rohbau
  • Prüfung kurz vor Fertigstellung
  • Blower Door (Test der Luftdichtheit)
  • Bauabnahme (Optional)
Baubegleitende Qualitätskontrolle TÜV
Sichtung der Planungsunterlagen

Prüfung 1: Fundament & Keller

Prüfung 2: Offener Rohbau

Prüfung 3: Geschlossener Rohbau

Prüfung 4: Kurz vor Fertigstellung

+ Blower Door Test
Im regulären Angebot der Qualitätskontrolle ist zusätzlich der Test der Luftdichtheit enthalten.

Was ist die Baubegleitende Qualitätskontrolle?

Die Qualitätskontrolle von Baumaßnahmen stellt einen baubegleitenden Prüfprozess zur Sicherstellung der fachgerechten Ausführung baulicher Arbeiten dar. Solch eine unabhängige Baubegleitung ist immer dann vonnöten, wenn Immobilien geplant und gebaut werden sollen oder eine Sanierung stattfindet.

Bauvorhaben verlangen hohe Investitionen und bergen zahlreiche Risiken. Zum Schutz der Kapitalaufwendungen und der Sicherstellung einer fachgerechten Bauausführung kommt der baubegleitenden Qualitätskontrolle eine entscheidende Bedeutung zu – denn diese wirkt Mängeln schon während der Bauphase entgegen und schützt vor möglichen Zusatzkosten und Bauverzögerungen.

Qualitätskontrollen in der Bauphase

Ein Baucontrolling zielt auf die korrekte Ausführung der geplanten Baumaßnahmen sowie die Einhaltung der technischen Richtlinien und Vorgaben nach der jeweiligen DIN, Landesbauordnung und Verarbeitungsrichtlinien ab. Bei einer erfolgreichen Bauabnahme erhält der Auftraggeber ein entsprechendes Qualitätszertifikat, welches als Nachweis der erfolgten Prüfung gilt.

Eine unabhängige Baubegleitung darf bereits in der Planungsphase einer Immobilie in Betracht gezogen werden. Mit unserem Qualitätscontrolling können unvorhergesehene Kosten durch das Erkennen bestehender Bauschäden vermieden werden. Auch besitzen die Bausachverständigen fachliche Expertise im Bereich der Gebäudetechnik und sind mit den aktuellen Bauverordnungen vertraut.

Im regulären Angebot des VQC für die Qualitätskontrolle ist zudem ein Blower-Door-Test enthalten.

Einfluss von mangelhafter Qualität beim Bau

Jährlich entstehen im Bausektor zweistellige Milliardenschäden aufgrund von Baumängeln. Eine mangelhafte Qualitätskontrolle kann dabei ausschlaggebend für schlechte Bauleistungen und hohe Sanierungskosten sein. Bereits beim Planungsprozess schleichen sich erste Fehler ein, welche während der Bauphase zu fehlerhaften Arbeiten führen. Eine fachgerechte Qualitätskontrolle am Bau setzt daher schon bei den Planungsunterlagen an und prüft diese auf etwaige Fehlerquellen.

Ein mangelhaftes Baucontrolling kann letztlich ganze Bauvorhaben stilllegen und zu ungeplanten und nicht kalkulierbaren Folgeschäden führen. Dies trifft bereits auf kleinere Bauprojekte wie das Eigenheim oder den Wohnungsbau zu. Je größer das Projekt ist, desto verehrender können die Baumängel ausfallen und eine entsprechend größere Zahl an beteiligten Firmen und Finanziers betreffen.

Baubegleitung für Gewerbe- & Privatkunden

Es ist stark empfohlen, die Besichtigung eines Bachsachverständigen als Bestandteil einer Baufinanzierung Ihrer Bauvorhabens zu berücksichtigen.

Kosten für Qualitätskontrollen beim Neubau

Wer auf einen Bausachverständiger verzichtet, der spart Kosten an der falschen Stelle. Die Kosten für einen Bausachverständigen fallen wesentlich geringer aus als spätere Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten, die durch Mängel am Bau entstehen könnten.

Volle Preistransparenz

Wir prüfen zu Festpreisen: Unsere Festpreisangebote beinhalten die gesamte Prüfung. Keine versteckten Kosten.

Geringer Kostenfaktor: z.B. bei 255.000 Euro Bausumme kostet die VQC-Qualitätsprüfung (Haus ohne Keller) gerade mal 1 % der Gesamtsumme.

Qualitätszertifikat Baubegleitend

Die Vorteile der baubegleitenden Qualitätskontrolle

Früherkennung von Baumängeln, Fehlern und Pfusch am Bau

Früherkennung bedeutet hierbei Qualitätscontrolling bei jedem Bauschritt anzuwenden. Sind die Planungsunterlagen fehlerfrei? Entsprechen die Bauarbeiten den geplanten Vorgaben? Wurden die Arbeiten fachgerecht durchgeführt? All diese Fragen beschäftigen unsere unabhängigen Bausachverständigen und werden Schritt für Schritt überprüft.

Steigerung der Bauqualität und Kundenzufriedenheit

Mangelfreie Bauvorhaben sind eine absolute Seltenheit. Bei jährlichen Milliardenschäden in der Baubranche steht es um die Bauqualität und die Kundenzufriedenheit meist nicht gut. Ein Bausachverständiger in der Nähe kann hier wahre Wunder vollbringen. Eine vergleichsweise geringe Investition die sowohl Bauträger als auch Bauherren gleichermaßen absichert. Die Bauqualität wird baubegleitend geprüft und anschließend zertifiziert. Der Bauträger vermeidet Nachbesserungen und der Bauherr freut sich über ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Rechtliche Absicherung für Bauherren und Auftragnehmer

Streitigkeiten zwischen Auftragnehmern und -gebern gehören in der Baubranche zum Alltag. Meldet der Bauherr nach Bauende einen Mangel, stellt sich der Bauträger meist quer und beruft sich auf eine fachgerechte Ausführung. Wie soll der Auftraggeber auch Jahre nach der Fertigstellung noch Ansprüche geltend machen, muss er der Baufirma doch eine mangelhafte Bauausführung nachweisen

Wer sich vorab absichern möchte, der sollte schon während der Bauphase auf ein baubegleitendes Qualitätscontrolling setzen. Hier werden Mängel von geschulten Baugutachtern schriftlich fixiert und dem Verursacher direkt vorgehalten.

Die wichtigsten Schritte der baubegleitenden Qualitätsüberwachung

Festlegung der Prüfkriterien und Qualitätsstandards

Jede Baustelle ist ein Unikat. Sie wird vom Architekten individuell geplant und von der Baufirma entsprechend den Ansprüchen des Bauherrn in zahlreichen Einzelschritten umgesetzt. Allerdings gibt es diverse Baumaßnahmen, die sich mehr oder minder stets gleichen. Das Gießen des Fundaments, das Mauern von Wänden, die Installation der Elektrik und das Aufsetzen des Daches. All diese Schritte folgen bestimmtes Prüfkriterien und Qualitätsstandards. Unsere Bausachverständigen legen diese nach Durchsicht der Unterlagen fest und sichern die Einhaltung der technischen und rechtlichen Vorgaben durch einen getakteten Prüfprozess.

Zeitpunkte und Häufigkeit der Qualitätskontrollen

Die Begehungen und Arbeiten auf den Baustellen hängen von den individuellen Projekten ab. Eine Großbaustelle verlangt demnach deutlich mehr Kontrollen und Prüfungen als ein klassisches Einfamilienhaus. Letzteres beinhaltet in der Regel folgende drei Begehungen:

  • Rohbau, Dachstuhl sichtbar
  • Rohinstallation, Dampfbremse, Trockenbau, Fenster
  • kurz vor den Maler- und Bodenbelagsarbeiten

Die Leistungen umfassen dabei folgende Punkte:

  • Prüfung der geplanten Bauschritte auf fachgerechte Ausführung
  • Luftdichtheitsprüfung (Blower-Door-Test) im Rahmen der Begehung „kurz vor Fertigstellung“
  • Dokumentation durch Berichte und Fotos
  • Prüfbericht zur Luftdichtheitsmessung und Zertifikat zur Bauqualität
  • Digitale Archivierung der Unterlagen im VQC-Kundenportal
  • Angebotspreis inklusive An- und Abfahrt
Dokumentation der Ergebnisse und Mängelbeseitigung

Die Dokumentation der von uns erfolgten Arbeiten spielt eine entscheidende Rolle. Wie bereits erwähnt werden alle wesentlichen Arbeitsschritte in Berichten und Fotos festgehalten. Nur so können Mängel den betreffenden Firmen fachgerecht vorgehalten und Nachbesserungen gefordert werden. Auch ist eine lückenlose Dokumentation für die Durchsetzung etwaiger Ansprüche unabdingbar.

Hilfsmittel und Technologien in der baubegleitenden Qualitätskontrolle

Einsatz von digitalen Tools und Softwarelösungen

Unsere Baugutachter in Ihrer Nähe arbeiten mit modernen Softwarelösungen und bieten eine digitale Aufarbeitung der vollzogenen Arbeiten. Bereits bei der Prüfung der Bauunterlagen wird auf PC-basierte Software zur Prüfung der Unterlagen zurückgegriffen. So lassen sich rechtliche Vorgaben als auch DIN-Normen einfacher überprüfen und Unterlagen schneller zusammenfassen. Als Kunde haben Sie überdies Zugriff auf unsere Digitale Archivierung. Im VQC-Kundenportal finden sie nach Abschluss der Prüfung alle Unterlagen digital aufgearbeitet und können auch Jahre später bequem auf diese zugreifen.

Modernes Equipment zur Prüfung und Messung

Ohne digitales und technisches Equipment lassen sich Bauprüfungen kaum noch umsetzen. Wir setzen dabei voll und ganz auf moderne Technik. Von Geräten zur Feuchtigkeitsmessung über Abstandsmesser bis hin zum „Blower-Door-Test“ werden viele Prüfprozesse mithilfe technischer Unterstützung durchgeführt. Vor allem letzterer Test garantiert Ihnen die Einhaltung der Vorgaben des neuen GEG (Gebäudeenergiegesetzt). Dabei wird ein Luftdichtheitstest zur Prüfung einer intakten und dichten Gebäudehülle unter Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte durchgeführt.

 

Herausforderungen und Lösungsansätze

Umgang mit unvorhergesehenen Problemen

Baumängel können auf verschiedene Gründe zurückgeführt werden. Wichtig ist, dass unvorhergesehene Probleme schnell erkannt und angesprochen werden. Dabei arbeiten unsere Bausachverständigen eng mit allen beteiligten Gewerken zusammen. Als erster Ansprechpartner gilt der Bauherr bzw. Auftraggeber. Zusammen mit diesem und dem Architekten – der ebenfalls für die Prüfung zuständig ist – wird folgend eine Lösung gesucht. Das betreffende Gewerk wird auf etwaige Fehler hingewiesen und es wird ein Plan zur fachgerechten Mängelbeseitigung aufgestellt. So können Probleme schon während dem Bauprozess ohne große Kosten schnell und einfach beseitigt werden.

Optimierung der Prozesse für effiziente Qualitätskontrolle

Um die Qualitätskontrolle so schnell und reibungslos wie möglich zu gestalten, empfiehlt sich eine enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. In Absprache mit dem Bauherrn benötigen unsere Baugutachter freien Zugang zu allen Unterlagen und dem gesamten Baustellenbereich. Auch lohnt sich vorab ein Austausch unter den verschiedenen Gewerken, dem Planungsteam und den Kontrollorganen.

Erfolgsfaktoren für eine effektive Baubegleitende Qualitätskontrolle

Kontinuierliche Schulung und Weiterbildung der Beteiligten

Im Bauwesen zu arbeiten, bedeutet mit einem stetigen Wandel und wachsenden Herausforderungen konfrontiert zu sein. Jährlich erschweren neue Gesetze wie das Gebäudeenergiegesetz die Arbeiten und schaffen neue Vorgaben. Auch müssen kommunale und regionale Richtlinien sowie technische Normen eingehalten werden. Hinzu kommen modernere Bautechniken und immer mehr Gewerke, die neue Aufgaben übernehmen. Eine kontinuierliche Schulung und Weiterbildung aller Beteiligten sind daher unabdingbar. Auch unsere Bausachverständigen durchlaufen stetig neue Weiterbildungsprozesse, werden über die neuste Bautechnik unterrichtet und besuchen Schulungen zum Thema Bauqualität.

Regelmäßige Evaluierung und Anpassung des Kontrollprozesses

An den beschriebenen Wandel im Bauwesen müssen sich natürlich auch die Kontrollprozesse anpassen. Das VQC-Prüfsystem unterliegt daher der stetigen Kontrolle und dem Ansporn nach Verbesserung. Unsere unabhängigen Bauingenieure, Architekten und Experten tragen daher auch selbst dazu bei, das System ständig weiter zu verbessern. Dieses folgt einer intelligenten Methode zur systematischen Bauprüfung und wird stetig an sämtliche Neuerungen und Änderungen im Bauwesen angepasst.

Nutzen einer Bauprüfung

Besichtigung des Fundaments
Das Fundament bildet den Grundstein eines jeden Hauses und gibt die Richtung für den weiteren Verlauf eines Bauvorhabens vor. Wird hier geschlampt, so steht häufig das gesamte Hausprojekt auf dem Spiel. Sind Schalung und ihre Fugen nicht präzise angefertigt, kann dies schnell zur Instabilität und undichten Stellen des späteren Fundamentes führen. Auch Fremdobjekte in der Schalung führen können den Bauablauf stören. Die Kosten für eine spätere Ausbesserung des Fundaments sind oft immens, oder gar überhaupt nicht möglich. Um solche Bauschäden schon im Vorfeld zu erkennen ist das geschulte Auge nötig einer Bauprüfung nötig. Es ist stark empfohlen, die Besichtigung eines Bachsachverständigen als Bestandteil einer Baufinanzierung Ihrer Immobilie zu berücksichtigen. Ein Baugutachter kennt sich mit typischen Fehlern beim Gießen des Fundamentes aus und kann diese frühzeitig bei einer Besichtigung erkennen – für wesentlich geringe Kosten der Bauprüfung als im Nachhinein.
Keller Bau

Wenn beim Bau des Kellers nicht auf den Grundwasserspiegel des Grundstücks geachtet wird, kann es zu schwerwiegenden Mängeln des Kellers kommen.

Auch die Feuchtigkeitsabdichtung im Keller ist wichtig. Wird dabei nachlässig gearbeitet, kommt es leicht zu Schimmelbefall, der sich im gesamten Haus verteilen kann. Zudem müssen die Stahlträger richtig verbaut werden, um die Last des Hauses, auch bei einem Keller, ausgeglichen tragen zu können.

Schimmelvermeidung

Einmal Schimmel im Haus oder der eigenen Wohnung, ist es ein hoher Aufwand diesen wieder loszuwerden. Gerade beim Bau oder durch undichte Verkleidungen kann Feuchtigkeit ins Innere des Hauses gelangen. Doch ist das Erscheinen von Schimmel an der Wand meist nur die Spitze des Eisberges.

Ein richtiger Umgang mit Schimmel im Haus setzt nicht nur die Behandlung der sichtbaren Stellen voraus. Noch wichtiger ist es, der Ursache des Schimmels auf den Grund zu gehen und diese zu beheben. Ein Baugutachter kann erkennen, welchen Umfang die Schimmelausbreitung auch außerhalb der sichtbaren Stellen hat und durch welche Mängel diese entstanden ist.

Fenster Dämmung
Bei der Besichtigung eines Hauses legt ein Bausachverständiger einen besonderen Wert auf die Beschaffenheit der Fenster. Durch undichte Fenster kann die Wärmedämmung des Hauses stark beeinträchtigt werden. Dadurch können hohe Kosten nicht nur für die Reparatur, sondern auch durch höhere Heizkosten entstehen, wenn das Problem erst spät erkannt wird. Zudem können reparaturbedürftige Lackierungen, Beschläge und Fugen zu steigenden Renovierungskosten beitragen.
Blower-Door-Test
Mithilfe des Blower-Door-Test prüfen Bausachverständige die Luftdichtheit des Gebäudes, um einen möglichen Wärmeverlust durch Zugluft ausschließen zu können und den Energieverbrauch eines Hauses zu prüfen. Dabei wird ein spezieller Ventilator so an der Haustür positioniert, dass zwischen dem Luftdruck im Haus und dem Umgebungsdruck ein Druckunterschied entsteht. Ein Bausachverständiger kann so ermitteln, wie viel Luft in das Haus gelangt und austritt. So können undichte Stellen in den Wänden des Hauses bestimmt werden: ein Erfolg für die Umwelt und die eigene Brieftasche.
Infrarotaufnahmen
Wärmeverluste an Wänden und Fenstern im Haus erhöhen oft die Heizkosten prägnant und sprechen für eine unzureichende Dämmung des Hauses. Baugutachter besitzen die nötige Kamera und das Fachwissen und können durch das Aufnehmen von Infrarotaufnahmen des Hauses undichte Stellen an den Außenwänden erkennen. Durch die Dämmung dieser Stellen kann die Wärme im Haus länger gespeichert werden.
Baubeschreibungen
In der Baubeschreibungen wird festgehalten, welche Leistungen das Bauunternehmen erbringen sowie wie das endgültige Haus oder auch Wohnung aussehen soll. Beim Lesen von Baubeschreibungen können Bausachverständige bei einer Besichtigung durch ihre fachlichen Kompetenzen alle Inhalte auf ihre Angemessenheit prüfen. Denn oft wird bei Baubeschreibungen mit Ausdrücken gearbeitet, welche für neue Bauherren unverständlich sind.
Nach oben scrollen
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt:
Private Bauherren

Ihre Kontaktdaten:

Angaben zum Bauvorhaben:

Standort Bauvorhaben:

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt:
Kontakt