2. März 2016
VQC bietet Sicherheit - © VQC

Beim Neubau: Fehler bei der Bauplanung vermeiden

Die Zeiten, in denen man spontan während der Bauphase die Bauplanung verändert, sind definitiv vorbei. Darauf weist Udo Schumacher-Ritz, Vorsitzender des Vereins zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. (Göttingen) hin. Den Grund dafür sieht Schumacher-Ritz vor allem darin, dass die Abläufe beim Bau eines Ein- und Zweifamilienhauses immer komplexer werden und die Bauplanung nicht mehr an erster Stelle vom Architekten, sondern mittlerweile vom Energieberater im Wesentlichen vorgegeben wird.
1. März 2016
Sachverständige geben Sicherheit - © VQC

Bei neuen Laminatböden: Ein Jahr ohne Fußleisten

Mit der Muskelhypothek zum Eigenheim. Viele Bauherren legen beim Hausbau selbst die Hand an und sparen sich durch ihre do it yourself Handwerkerleistung bares Geld. Besonders beim Innenausbau werden Deutschlands Hausbesitzer gerne aktiv. Eine der am häufigsten erbrachten Eigenleistungen ist nach Erfahrung des Vereins zur Qualitäts-Controlle (VQC) am Bau e.V. (Göttingen) das Verlegen der Fußbodenbeläge.
24. Februar 2016
Details beachten - © VQC

Der Bauherren-Tipp: Handwerkermängel nicht selbst beheben

Wenn ein Handwerker bei der Ausführung seiner Arbeiten pfuscht, sollte der Bauherr die Mängel am besten nicht selbst beheben. „Das ist eine der Konsequenzen eines Richterspruchs des Oberlandesgerichtes Hamm“, sagt Udo-Schumacher-Ritz, Vorsitzender des Vereins zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. (Göttingen).
28. Oktober 2015

VQC wächst und sucht Sachverständige

21. Oktober 2015

Hausbau 2.0 – Verarbeitungs-Standards im ständigen Wandel/ Expertennetzwerk

18. November 2014

Recht aktuell: Schimmelbildung durch moderne Fenster – Vermieter muss zahlen

11. November 2013

Qualitätsoffensive für das Eigenheim: „Expertennetzwerk Bauqualität“ geht in die 2. Runde

23. Oktober 2013

Expertentipp: Vor Baubeginn Bodengutachten anfordern BGH-Urteil: Vertragsbruch bei verweigerter Bodenuntersuchung

2. Oktober 2013

Bauherren aufgepasst: Gesetzliche Gewährleistungspflicht endet nach fünf Jahren